Connected Car

Vorschau CES 2017: Die Highlights in Las Vegas

Vorschau CES 2017: Die Highlights in Las Vegas

CES 2017 Vorschau: Die Highlights in Las Vegas. Anfang Januar 2017 öffnen die Messehallen in Las Vegas wieder ihre Tore. Die Welt der elektronischen und vernetzten Dinge wird für ein paar Tage in der Wüste Nevadas viele Tausend Menschen anlocken. Weil auch die Autoindustrie ihre Ideen dort präsentiert, wird vernetzte-welt.de natürlich vor Ort sein. Heute gibt es einige Highlights vorab.

Die CES 2016 war geprägt von der Idee der Verknüpfung von Haus und Auto, einige Hersteller zeigten neue Cockpits und BMW lies einen I8 ohne Außenspiegel durch die Stadt fahren. Nach zwölf Monaten hat sich die Verknüpfung von Smartphone und Auto zur Routine entwickelt. Die Reise geht weiter, Clouds werden angekündigt, der ganz große Datenfluss steht an, E-Mobile werden kommen und automatisiertes Fahren steht weiter auf dem Programm. Einige Hersteller, die wir in Las Vegas besuchen werden, haben uns schon vorab ein paar Infos zu ihrem Messeauftritt zugeschickt. Hier die Highlights.

Hologramme und persönliche Assistenten auf der CES 2017

BMW, derzeit mit dem neuen 5er auf Pressetour, wird in Las Vegas den „HoloActive Touch“ vorstellen. Das Bild einer vollfarbigen Anzeige wird – ähnlich wie beim Head-Up Display – durch geschicktes Spiegeln erzeugt, jedoch nicht auf der Windschutzscheibe, sondern freischwebend im Innenraum dargestellt. Außerdem zeigen die Bayern noch die Zukunft von BMW Connect.

Der Zulieferer Bosch, auch im letzten Jahr mit reichlich Innovationskraft nach Nevada gereist, wird bei der CES 2017 ein Konzeptfahrzeug vorstellen. Ein paar Stichworte haben wir notiert: Gesichtserkennung und intelligente Personalisierung, Haptisches Feedback mit neoSense, Kommunikation zwischen Auto und Fahrrad, Bosch Integrated Payment Solutions und noch einiges mehr. Die Schwaben werden also einige interessante Features vorstellen.

Mercedes-Benz wird auch dabei sein. Die Stuttgarter bringen den „Mercedes-Benz Vision Van“ mit, außerdem zeigen sie einiges zum Thema Künstliche Intelligenz und Machine Learning.

Mit dem Gewächshaus auf die CES 2017 nach Las Vegas

Aus der Schweiz wird Frank Rinderknecht erwartet. Er bringt sein Konzept Projekt „Oasis“ mit, ein Fahrzeug, das als rollendes Gewächshaus bezeichnet werden darf. Wir werden herausfinden, ob das „Car+Garden“-Projekt auch mit Netztechnik umgehen kann.

Vorschau CES 2017: Die schweizer Ideenschmiede Rinspeed wird mit dem "Oasis"-Konzept die Radiesschen zum blühen bringen.

CES 2017 Vorschau: Die schweizer Ideenschmiede Rinspeed wird mit dem „Oasis“-Konzept die Radiesschen zum blühen bringen.

Der Zulieferer Delphi wird in Las Vegas gemeinsam mit Mobileye einem Testwagen vorstellen, der das Thema „Automatisierte Fahren“ auf ein neues Niveau heben soll. Der Wagen wird auf einer 6,3 Meilen langen Strecke seine Fertigkeiten demonstrieren.

Und ist da noch der Volkswagen-Konzern. Die Wolfsburger wollen an ihren Auftritt im Januar diesen Jahres anknüpfen und zeigen neue Bedienkonzepte im Golf R. Der VW Vision I.D. wird seine US-Premiere feiern.

CES 2017 Vorschau: Volkswagen wird in Las Vegas eine ganze Palette an neuen Ideen präsentieren. Unter anderem eine Weiterentwicklung des Bedienfeldes aus dem Budd-e.

CES 2017 Vorschau: Volkswagen wird in Las Vegas eine ganze Palette an neuen Ideen präsentieren. Unter anderem eine Weiterentwicklung des Bedienfeldes aus dem Budd-e.

Insgesamt werden in Las Vegas 9 Hersteller und rund 300 Firmen Dinge rund um die Themen Automobil und Vernetzung zeigen. Es geht dabei um Sensorik, Programmierung, Bedienkonzepte und auch Datentransfer. Wir werden uns die spannendsten Projekte zur Brust nehmen und dann ab dem 4. Januar berichten.

Information: CES, www.ces.tech

 

Bilder: Hersteller

Mehr in Connected Car

Das Online-Magazin für das vernetzte Leben

Neue Technik zu den Themen Sicherheit, Heizung, Klima, Unterhaltung, Leben, Fitness, Gesundheit, Connected Car und Digital Lifestyle.

Copyright © 2017 vernetzte-welt.com und pmc-active.de · Impressum