Sicherheit

So gehts: Netzwerk-Kameras ins Heimnetz einbinden

So gehts: Netzwerk-Kameras ins Heimnetz einbinden

Netzwerk-Kameras ins Heimnetz einbinden: Das geht schnell und unkompliziert. Ein Computer oder Fachwissen  ist hierzu nicht mehr erforderlich.

Früher ließen sich Netzwerk-Kameras nur mit Hilfe eines LAN-Kabels mit dem Heimnetz verbinden. Selbst als die ersten Geräte mit WLAN-Anschluss verfügbar waren, musste man die Verbindung zur Kamera und deren Benutzeroberfläche zunächst umständlich via Computer über den LAN-Port der Kamera herstellen. Manche Kameras waren durch die Werkseinstellungen mit einer festen IP-Adresse versehen. Das führt bei der Nutzung der Kamera im Heimnetz zu extra Problemen. Doch diese Zeiten sind zum Glück vorbei.

WLAN, LAN-Kabel und Powerline: Netzwerk-Kameras ins Heimnetz einbinden

Die meisten Netzwerk-Kameras lassen sich über WLAN per Knopfdruck mit Hilfe von WPS oder alternativ per LAN-Kabel direkt mit dem Heimnetz-Router verbinden. Die Geräte sind dann auch gleich im Heimnetz verfügbar – ohne noch zusätzliche Einstellungen im Webmenü der Kamera vornehmen zu müssen.
Nach wie vor unterstützen viele WLAN-Kamera-Modelle auch eine zusätzliche LAN-Schnittstelle, wobei der Trend im Heimnetz ganz klar in Richtung WLAN geht. Mit einer WLAN-Verbindung lassen sich die Geräte zu Hause erheblich flexibler platzieren, ohne zusätzliche Kabel verlegen zu müssen.
Manche Netzwerkkameras besitzen anstelle eines LAN-Ports oder eines WLAN-Adapters einen integrierten Powerline-Anschluss und können ihre Videos über das heimische Stromnetz übertragen. Um eine solche Powerline-Kamera ins Heimnetz einzubinden, benötigt man als Gegenstück einen Powerline-fähigen Router oder einen zusätzlichen Powerline-Adapter, der per LAN-Kabel an den Router angeschlossen ist.

Netzwerk-Kameras ins Heimnetz einbinden: Devolo LiveCam

Die Dlan LiveCam von Devolo überträgt Ihre Videos über das heimische Stromnetz. (Bild: Devolo)

Netzwerk-Kamera per Smartphone-App nutzen

Einige Hersteller regeln das Setup ihrer Netzwerkkamera im Heimnetz komfortabel über eine Smartphone-App. Die Apps bauen dabei eine direkte WLAN-Verbindung zur Kamera auf und unterstützen den Anwender bei der Einbindung der Kamera ins Heimnetz. Im Anschluss kann man vom Smartphone oder vom Computer via Browser auf das Menü und das Live-Video der Kamera zugreifen.

Netzwerk-Kameras ins Heimnetz einbinden: D-Link-Cam App

Netzwerk-Kameras von D-Link lassen sich komplett über die Smartphone-App des Herstellers imHeimnetz benutzen.

Startbild: Netgear

Sicherheit

Mehr in Sicherheit

Das Online-Magazin für das vernetzte Leben

Neue Technik zu den Themen Sicherheit, Heizung, Klima, Unterhaltung, Leben, Fitness, Gesundheit, Connected Car und Digital Lifestyle.