Haushalt · Unterhaltung · Leben

SmartTV mit Android von Philips

SmartTV mit Android von Philips

Philips setzt bei seinen neuen vernetzten Fernseher auf SmartTV mit Android von Google. Die Modelle gibt es mit Auflösungen UltraHD 4K und FullHD.

Die interaktive TV-Plattform „Android TV“ von Google wurde 2014 vorgestellt. Sie soll TV-Geräte. Mediaplayer und Settop-Boxen mit neuen Funktionen und Apps versehen. Philips bietet auf Basis des Systems SmartTV-Modell mit UltraHD und FullHD an. Android übernimmt die zentrale Steuerung und ist das Betriebssystem der Fernseher. Nach dem Einschalten startet Android. Aktuell verwendet Phillips Android 5.0 Lollipop. Darüber steuert der Besitzer seinen Fernseher per Fernbedienung.  Die Bedienung erfolgt über das Steuerkreuz und einen OK-Knopf. Das ist denkbar einfach. Für Eingaben hat die Steuereinheit eine Minitastatur auf der Rückseite. Damit lassen sich lange Texte schneller als mit der virtuellen Display-Eingabe tippen. Außerdem gibt es eine App, die die Kontrolle des TV-Geräts per Smartphone oder Tablett erlaubt. Über GoogleCast ist der Nutzer in der Lage auch Inhalte von seinen mobilen Geräten auf den Fernseher zu schieben. Je nach Modell gibt es verschiedene Ausführung der interaktiven Beleuchtung Ambilight.

SmartTV mit Android von Philips: 7600 SmartTV seitlich

Philips SmartTV aus der 7600-Serie – flaches Design mit brillanten Bildern und satten Farben (Bild: Philips).

Installation und Nutzung von SmartTV mit Android von Philips

Besitzer eines Android-Telefon werden sich bei der ersten Inbetriebnahme zu Hause fühlen. Die Installation läuft ähnlich wie bei einem Smartphone. Danach stehen alle Funktionen wie Sendersuchlauf, Bildschirmtext (HbbTV), Webbrowser oder Medienwiedergabe als App zur Verfügung. Diese werden auf dem Startbildschirm angezeigt, der sich nach eigenen Ansprüchen anpassen lässt. Ein Google-Konto ist dazu nicht notwendig. Die Philips-Fernseher funktionieren auch ohne Internet-Anschluss. Wer aber interaktive Dienste wie Video-on-Demand nutzen will, muss das SmartV mit Android mit seinem Heimnetzwerk verbinden. Passende Apps für Amazon, Maxdome oder Netflix liefert der Hersteller schon mit. Apps für den Zugriff auf Netzspeicher zu Hause (Computer oder NAS) sind auch an Bord.

SmartTV mit Android von Philips: Die Apps für die Fernseher

Die Apps für das SmartTV von Philips sind in die Oberfläche eingebettet und lassen sich per Fernbedienung, Smartphone oder Tablett bedienen (Bild: Philips).

App-Store bietet viele Zusatzfunktionen

Mit den Philips-SmartTVs kann der Anwender auf den Google Play Store zugreifen und von dort aus der großen Auswahl an Anwendungen wählen. Dazu ist ein Konto bei Google notwendig. Dann stehen interaktive Anwendungen oder Spiele zur Verfügung. Die große Auswahl an Apps hat aber auch einen Haken: Sind die Programme nicht auf AndroidTV angepasst, kann es zu Darstellungsproblemen führen. Hier ist in Zukunft sicher Raum für Verbesserungen.

Informationen: Philips, www.philips.de

 

SerieAuflösungBildschirmgrößen
9000UltraHD 4K164 cm - 65Zoll
8000UltraHD 4K140 cm - 50 Zoll
7000UltraHD 4K108 bis 164 cm - 43 bis 65 Zoll
6000UltraHD 4K80 bis 139 cm - 39 bis 55 Zoll
5800FullHD80 bis 139 cm - 39 bis 55 Zoll
Philips SmartTV Übersicht: Serien, Auflösungen und Bildschirmgrößen

 

 

Haushalt · Unterhaltung · Leben

Mehr in Haushalt · Unterhaltung · Leben

Das Online-Magazin für das vernetzte Leben

Neue Technik zu den Themen Sicherheit, Heizung, Klima, Unterhaltung, Leben, Fitness, Gesundheit, Connected Car und Digital Lifestyle.