News

Netzwerk-Videorekorder: NAS Synology „NVR216“

Netzwerk-Videorekorder: NAS Synology „NVR216“

Der Anbieter von NAS-Systemen und IP-basierter Videoüberwachung „Synology“ präsentiert seinen neuen Netzwerk-Videorekorder „NVR216“. Das Gerät wird in zwei Ausführungen erhätlich sein.

Synology Inc. kommt mit dem neuen Netzwerk-Videorekorder „NVR216“ auf den Markt. Erhältlich einmal als NVR216 (4CH) für bis zu vier IP-Kameras (Netzwerkkameras) und als NVR216 (9CH) für bis zu neun IP-Kameras. Ein erweiterbarer Speicher für Überwachungsaufnahmen sowie ein standortunabhängiger Zugriff mit mobiler App ist bei beiden Versionen dabei. Ein 1080p HDMI-Ausgang sorgt für eine einfache Überwachung und Verwaltung von Aufnahmen und IP-Kameras. Ein Monitor kann direkt an der Rekorder angeschlossen werden. Somit können – je nach Modell – bis zu neun Kanäle angezeigt werden.

Netzwerk-Videorekorder Synology "NVR216"

Chad Chiang, Produktmanager bei Synology sagt zum „NVR216“:

„Immer mehr kleine Unternehmen oder Shops benötigen eine Live-Überwachung, um die Sicherheit ihres Personals und ihres Eigentums zu gewährleisten. Die Lösung muss zudem kompakt und erweiterbar sein. Deshalb haben wir den NVR216 konzipiert, der es Anwendern erlaubt, Kameras direkt von der lokalen Anzeige aus zu überwachen und zu verwalten. Darüber hinaus ist der für die Videoaufnahmen verfügbare Speicher leicht erweiterbar und IP-Kameras können jederzeit hinzugefügt werden – bis zu vier oder neun Kameras je nach Modell.“

Über Schnittstellen für USB 2.0 bzw. 3., können Maus und Tastatur direkt angeschlossen werden, um dem Nutzer eine einfache Navigation zwischen verschiedenen Streams und Management-Tools zu ermöglichen. Ein Verbrauch von 14W bei neun Streams und kontinuierlicher Aufnahme ist zudem schonend für den Geldbeutel. Bei erweitertem Speicherplatzbedarf kann der Kunde das Gerät auf bis zu vier Laufwerke erweitern.

Eine Live-Überwachung mehrerer IP-Kameras durch den Anwender ist auch möglich – dank der Unterstützung von On-Screen-Operationen in der Surveillance Station (im Gerät integriert). Die Timeline-Funktion erlaubt es dem Anwender, Aufnahmen von mehreren Kameras gleichzeitig wiederzugeben. Des Weiteren können durch intelligente Analyse-Tools wie z.B. der Bewegungserkennung, verdächtige Ereignisse zuverlässig identifiziert werden. Mit der mobilen App DS cam kann der Kunde von überall über iOS und Android-Geräte auf die Surveillance Station zugreifen.

Der NVR216 (9CH) ist ab sofort weltweit verfügbar. Der NVR216 (4CH) wird gegen Ende 2015 verfügbar sein. Weitere Infos gibt es hier.

Informationen: Synology, Inc., www.synology.com 

News

Das Online-Magazin für das vernetzte Leben

Neue Technik zu den Themen Sicherheit, Heizung, Klima, Unterhaltung, Leben, Fitness, Gesundheit, Connected Car und Digital Lifestyle.

Mehr in News

Das Online-Magazin für das vernetzte Leben

Neue Technik zu den Themen Sicherheit, Heizung, Klima, Unterhaltung, Leben, Fitness, Gesundheit, Connected Car und Digital Lifestyle.