Haushalt · Unterhaltung · Leben

Analoge HiFi-Anlagen digital aufrüsten

Analoge HiFi-Anlagen digital aufrüsten

Besitzer analoger Audio-Anlagen ohne Netzwerk-Anschluss rüsten mit Zusatzgeräten Verstärker oder Receiver für die Zukunft auf. Damit kann man auch auf älteren Geräten Internet-Radio hören oder digitale Musik auf die Geräte schicken.

Die Gerät zur Erweiterung einer anlogen HiFi-Anlagen werden über einen freien Eingang angeschlossen. Sie empfangen MP3-Musik oder Internet-Radio über kabellosen Netzwerk. Dazu werden diese in ein Heimnetz über den Router eingebunden und haben Zugriff auf die Inhalte.

Albrecht Radio DR 460 C

Das Radio findet per Cinch-Anschluss mit dem Endgerät und startet. Die DAB-Funktion steht sofort zur Verfügung – mit Hilfe  WLAN findet das Radio Anschluss an das lokale Netz. Die Einrichtung ist einfach und erfolgt per Fernbedienung. Ist ein Router mit WPS vorhanden ist das des Passworts nicht notwendig. Das übersichtliche Display hilft bei den weiteren Einstellungen.

Albrecht Radio DR 460 C
Die Stationsliste für DAB und Internet-Radio  ist übersichtlich und nach Land, Genre oder Top-10-Angebote aufgeteilt. Das Anlegen von Favoriten für die persönlichen Lieblingssender ist möglich und schnell mit einer speziellen Taste auf der Fernbedienung erledigt. Für den Zugriff auf Musik aus dem lokalen Heimnetz per UPnP gibt es eine Funktion. Für die Steuerung per Smartphone oder Tablett mit UPnP-App ist eine passende App aus dem iTunes- oder Play-Store notwendig.

Informationen: Albrecht Audio, www.albrecht-audio.de, Preis: ca. 100 Euro

Clint Digital H3

Der H3 Radio- und Streaming-Adapter hilft beim Aufrüstzen einer Analoganlage mit WLAN. Nach dem Anschluss kann der Anwender digitale Musik per UPnP/DLNA und Internet-Radio von einem Smartphone, Tablett, Mediaplayer oder Computer zur Anlage schicken. Das Internet-Radio bietet den Zugriff auf 10000 Sender. Eine Wetter- und eine Alarmfunktion gibt es auch.

Clint-H3-Lifestyle Inmternetradio mit Streaming-Funktion

Informationen: Clint Digital, www.clintdigital.com, Preis: ca. 75 Euro

 

Pure Jongo A2

Das Pure-Gerät findet wie die Kollegen Anschluss einer vorhandenen Stereoanlage per Cinch. Über WLAN bindet der Anwender das Gerät in das lokale Netz ein. Das funktioniert per Computer oder mit einem mobilen Endgerät wie Smartphone oder Tablett. Mit Hilfe der anderen Komponenten aus dem Jongo-System, lassen sich weitere Geräte und Lautsprecher integrieren und so eine Multiroom-Steuerung für Musik aufbauen. Für das Gerät gibt es Schalen in verschiedenen Farben – damit kann der Besitzer das Jongo S2 auf den eigenen Geschmack anpassen.

 

Pure Jongo A2 Streaming-Lösung für analoges HiFi

Informationen: Pure, www.pure.com, Preis: ca. 85 Euro

 

Bilder: Albrecht Radio, Pure, Clint Digital

Haushalt · Unterhaltung · Leben

Mehr in Haushalt · Unterhaltung · Leben

Das Online-Magazin für das vernetzte Leben

Neue Technik zu den Themen Sicherheit, Heizung, Klima, Unterhaltung, Leben, Fitness, Gesundheit, Connected Car und Digital Lifestyle.

Copyright © 2017 vernetzte-welt.com und pmc-active.de · Impressum