Haushalt · Unterhaltung · Leben

WLAN-Repeater: Darauf kommt es beim Kauf an

WLAN-Repeater: Darauf kommt es beim Kauf an

Wer die Reichweite seines Heimnetz-Routers mit einem WLAN-Repeater erweitern möchte, sollte auf einige wichtige Funktionen achten.

Ein WLAN-Repeater kann das Funksignal Ihres Routers so verstärken, dass Sie Ihr WLAN auch in weiter entfernten Räumen noch nutzen können. Das folgende Video des Herstellers Devolo verdeutlicht die Funktion eines Repeaters sehr anschaulich:

Beim Kauf eines WLAN-Repeaters sollten Sie auf folgende Punkte achten:

Nur WLAN-Repeater ab zwei Antennen

Ein gewöhnlicher WLAN-Repeater funkt im 2,4-GHz-Frequenzband. Da diese Geräte nur in diesem einen Funkband übertragen, werden sie auch als Singleband-Repeater bezeichnet. Achten Sie beim Kauf eines solchen Singleband-Repeaters darauf, dass dieser über mindestens zwei (interne oder externe) Antennen verfügt. Hierzu muss auf der Verpackung eine Übertragungsrate von mindestens 300 Mbit/s bei 2,4 GHz angegeben sein. Ein WLAN-Repeater mit Übertragungsraten von 150 Mbit/s besitzt nur eine Antenne und kann deshalb die Mehrantennentechnik MIMO nicht nutzen. Noch besser und meist auch teurer sind WLAN-Repeater mit drei Antennen und 450 Mbit/s Übertragungsrate.

devolo WLAN-Repeater Single Adapter

Devolos WiFi Repeater ist ein Singleband-Repeater, der mit zwei internen Antennen mit bis zu 300 Mbit/s funkt. (Quelle: Devolo.de)

Der Vorteil eines Dualband-Repeaters

Im Gegensatz zum Singleband-Repeater funkt der Dualband-Repeater zusätzlich im 5-GHz-Band. Solche WLAN-Repeater können für die Verbindung zu Router und Empfangsgerät (Client) das jeweils günstigste Funkband verwenden. Ein Dualband-Repeater macht allerdings nur dann Sinn, wenn auch der Heimnetz-Router oder einige Clients Dualband-fähig sind. Falls in Ihrem Heimnetz aktuell nur mit 2,4 GHz übertragen wird, greifen Sie besser auf einen deutlich günstigeren Singleband-Repeater zurück.

AVM Fritz-WLAN-Repeater 1160

Der AVM Fritz WLAN Repeater 1160 ist ein Dualband-Repeater.  Er funkt bei 2,4 und 5 GHz. (Quelle: AVM.de)

Einrichtung und Anschlüsse

Der WLAN-Repeater sollte sich per Knopfdruck (WPS) mit dem Heimnetz-Router koppeln lassen. So sparen Sie sich umständliche Einstellungen am Repeater, die Sie meist im Browser-Menü eines PCs oder Notebooks vornehmen müssen. Auch die WLAN-Verbindungsqualität zum Router sollte am Gehäuse des WLAN-Repeaters angezeigt werden, zum Beispiel durch LEDs. Ebenfalls sinnvoll ist wenigstens ein LAN-Anschluss am Gehäuse des Repeaters, an dem Sie weitere Geräte über Netzwerkkabel mit dem Heimnetz verbinden können.

Informationen: AVM, Devolo

Startbild: Avm.de

Haushalt · Unterhaltung · Leben

Mehr in Haushalt · Unterhaltung · Leben

Das Online-Magazin für das vernetzte Leben

Neue Technik zu den Themen Sicherheit, Heizung, Klima, Unterhaltung, Leben, Fitness, Gesundheit, Connected Car und Digital Lifestyle.

Copyright © 2017 vernetzte-welt.com und pmc-active.de · Impressum