Connected Car

Volvo Connected: Vernetzt im Auto mit Google

Volvo Connected: Vernetzt im Auto mit Google

Es ist nur eine Ankündigung von Volvo Connected, aber die enthält reichlich Sprengstoff. Der schwedische Autohersteller Volvo verkündet eine tiefgreifende Partnerschaft mit dem US-Konzern Google und kritisiert damit die Unternehmenspolitik des US-Computer-Riesen Apple.

Volvo spricht von einem wichtigen strategischen Schritt und der wird ausschließlich das Betriebssystem Android betreffen. Gemeinsam mit dem US-Konzern Google wolle man die bisherige Zusammenarbeit weiter ausweiten und das bestehende System mit weiteren Funktionen ausbauen. In den nächsten wolle man ein „Grundgerüst“ der technischen Lösungen in allen Volvo-Modellen weiterentwickeln und damit die nächste Generation an Vernetzung entwickeln. Patrick Brady, Vice President of Android Engineeering bei Google, sprach von einer „vollwertig integrierten Inforntainment-Plattform“, die ein noch größeres Angebot an Apps und Diensten ermöglichen werde.

Volvo Connected – Mit Google noch mehr Leistung

Für Henrik Green, Senior Vice President Research & Development bei der Volvo Car Group, sei die Kooperation vor allem deshalb so wichtig, weil dadurch eine „eine höhere Flexibilität für Entwickler“ möglich sei. Genau hier liegt der wichtige Punkt der Zusammenarbeit. Seit Jahren melden wichtige Entwickler der Autoindustrie, dass die Zusammenarbeit mit Apple nicht immer zur Zufriedenheit beider Seiten läuft. Der Softwarekonzern aus Cubertino läßt sich bei er Entwicklung neuer Apps und Software-Produkte nur ungern über die Schulter schauen. Bestes Beispiel dafür ist Apple CarPlay, dessen Layout für alle Produkte gleich ist. Eine Anpassung der optischen Darstellung ist nicht möglich.

Volvo Connected - In Zukunft werden auf dem Monitor im Volvo noch mehr Google-Apps arbeiten.

Volvo Connected – In Zukunft werden auf dem Monitor im Volvo noch mehr Google-Apps arbeiten.

Bei Google und anderen Anbietern der Android Technologie sind flexible Lösungen wesentlich einfacher zu finden. Und die Autoindustrie ist in diesem Punkt weit mehr Kooperationswille gewohnt, als Apple anbeten will. Allen die Freigabe einer neuen App ist beim Apfel-Konzern extrem schwierig, was sicher daran liegt, dass man in Cubertino die Regeln selbst bestimmen will.

Für Volvo ist die Partnerschaft mit Google deshalb nicht nur eine rein technische Kooperation. Die Schweden sprechen von einer beispielhaften Annäherung zwischen der Automobil- und der Technologie-Branche. Das neue Android-System in den Volvo-Fahrzeugen soll neben neuen Navigations- und Infotainment-Produkten vor allem den Bereich Personalisierung nach vorn treiben.

Wann welche Produkte aus der Kooperation in Serie gehen, wollte Volvo noch nicht mitteilen. Als erstes sollen in die nächste Generation des Sensus Navi-Systems die „Google Local Search“ eingebunden werden.

Informationen: Volvo,  www.volvo.de

 

Fotos: Volvo

Connected Car

Mehr in Connected Car

Das Online-Magazin für das vernetzte Leben

Neue Technik zu den Themen Sicherheit, Heizung, Klima, Unterhaltung, Leben, Fitness, Gesundheit, Connected Car und Digital Lifestyle.

Copyright © 2017 vernetzte-welt.com und pmc-active.de · Impressum