Sicherheit

Sicherheit mit Gastzugang im WLAN

Sicherheit mit Gastzugang im WLAN

Ein Gastzugang im WLAN bietet einen bequemen Internetzugang für Besucher. Auf das restliche Netz im SmartHome ist der Zugriff nicht möglich.

Ohne Gastzugang händigen Sie Ihr geheimes WLAN-Passwort an Gäste aus. Dabei besteht die Gefahr, dass der Online-Zugang nach dem Besuch von außerhalb immer noch nutzbar ist. Zusätzlich haben Besucher mit dem WLAN-Code Zugang zu Ihrem kompletten WLAN-Netz inklusive allen Geräten und den gespeicherten Daten. Gäste sind nun mal neugierig. Es spielt keine Rolle, ob das Fotoalbum geöffnet auf dem Wohnzimmertisch liegt oder digital im Heimnetz. Nicht zu vergessen: Die komplette Steuerung im SmartHome ist zugänglich. Das sorgt beim Einsatz von Schließanlagen oder Fensterkontrollen für zusätzliches Gefahrenpotential.

Sicherheit mit Gastzugang im WLAN: Einrichtung und Verbindung

Um solche Zugriffe zu verhindern, aktivieren und nutzen Sie den WLAN-Gastzugang. Die meisten aktuellen WLAN-Router unterstützen diesen Modus. Der Gastzugang spannt ein eigenes WLAN-Netz auf, das vollständig vom privaten Heimnetz getrennt ist. Sie geben nur ein Passwort für dieses Netz an Gäste weiter. Damit halten Sie Gäste von der Fotosammlung, der digitalen Steuererklärung und der Haussteuerung fern. Als Beispiel für die Nutzung soll eine Fritzbox dienen:
Im Webmenü suchen Sie nach den Einstellungen unter „WLAN/Gastzugang“. Hier aktivieren Sie das WLAN für die Gäste.

Gastzugang im WLAN: Gastzugang Fritzbox

Gäste verbinden sich komfortabel per QR-Code und der Fritz WLAN-App oder per WPS mit dem Gastzugang.

Definieren Sie individuelle Zugangsdaten und bestimmen sie, ob ein Gastzugang nach Ablauf einer bestimmten Zeit automatisch deaktiviert wird.
Praktisch: Über den ausgedruckten QR-Code erleichtern Sie Nutzern der „Fritz WLAN App“ auf Android-Geräten den Zugang. Alternativ lässt sich die Verbindung auch über WPS am rechten unteren rechten Rand des „Gastzugang“-Bereichs herstellen.

Gastzugangs für kleinen Gäste einschränken

Eine weitere nützliche Einstellungsmöglichkeit für den Gastzugang finden Sie im Fritzbox-Menü unter „Internet/Filter/Zugangsprofile“. Klicken Sie in der Zeile des Zugangsprofils „Gast“ am rechten Rand auf das „Bearbeiten“-Symbol. Über die Option „Internetseiten filtern“ können Sie Ihre kleinen Gäste vor jugendgefährdenden Webseiten schützen. Hinweis: Der Blacklist-Filter im BPjM-Modul blockiert nicht alle jugendgefährdenden Webseiten im Internet.

Gastzugang im WLAN: BPjM-Modul der Fritzbox

Der Filter für jugendgefährdende Webseiten in der Fritzbox lässt sich auch für Nutzer des Gastzugangs aktivieren.

Startbild: AVM

 

Sicherheit

Mehr in Sicherheit

Das Online-Magazin für das vernetzte Leben

Neue Technik zu den Themen Sicherheit, Heizung, Klima, Unterhaltung, Leben, Fitness, Gesundheit, Connected Car und Digital Lifestyle.