Connected Car

Vernetztes Auto – Audi Q7 mit Android und Apple

Vernetztes Auto – Audi Q7 mit Android und Apple

Im Audi Q7 zeigen der Ingostädter Autobauer zum ersten Mal, wie die Integration eines Smartphones via Google Android Auto oder Apple Car Play funktioniert.

Dass sich Smartphones mit den Infotainment-Systemen der meisten modernen Autos gut verstehen, ist nichts Neues. Die Autobauer verbinden dabei Smartphones via Bluetooth oder USB mit den Bordsystemen, so dass Fahrer auf einige Funktionen ihres smarten Begleiters zugreifen können. Songs lassen sich so aus der Musikbibliothek des Mobiltelefons ebenso abspielen wie Adressen aus den Kontakten ansteuern.
Neu ist jetzt allerding die Art der Smartphone Integration in Audis Luxus-SUV, dem Audi Q7. Vor einem Jahr bereits kündigte der Ingolstädter Autohersteller seine enge Zusammenarbeit mit Apple Car Play und Google Android Auto an. Geplant war, dass wesentlich mehr Smartphone-Funktionalitäten in Audis Multi Media Interface (MMI) zu integrieren. Wie viele Funktionen des smarten Mobiltelefons tatsächlich mit an Bord sind, zeigt Audis Q7.

Audi Q7 Blau

Im Luxus-SUV, dem Audi Q7 zeigt der Ingolstädter Autobauer zum ersten Mal die Smartphone-Integration über Google Android Auto und Apple Car Play.

Vernetztes Auto: MMI mit neuem Bedienkonzept

So kommt der Premium-SUV mit einem neuen zentralen MMI-Monitor, der eine Diagonale von 7-Zoll. Er fährt beim Systemstart elektrisch aus und ermöglicht auch dem Beifahrern die Nutzung des Audi MMI. Im Mittelpunkt von Audis Infotainment-System steht das neu entwickelte „MMI all-in-touch“-Bedienteil, mit seiner berührungssensitiven Oberfläche.

Audi-Q7 MMI Display - vernetztes Auto

Das neue 7 Zoll große MMI-Display zeigt auch die Inhalte des Smartphones an.

Auf dem großen Touchpad, das in der Mittelkonsole untergebracht ist, können Fahrer oder Beifahrer Zeichen eingeben oder Mehrfinger-Gesten ausführen. Als Feedback auf die Eingabe gibt es nach jeder Eingabe eine akustische und haptische Bestätigung – ein Klick, der auch am Finger zu spüren ist. Über das Touchpad ist es so möglich, in der Karte zu zoomen und oder in Listen zu scrollen. Die Hauptfunktionen lassen sich mit einem Dreh-Drück-Knopf aufrufen.  Die wesentliche Bedienlogik von Audis MMI findet sich auch auf dem Multifunktionslenkrad wieder. So kann der Fahrer den Bordcomputer mit Fahrzeuginformationen, Fahrerhinweisen und das Audiosystem über das Lenkrad bedienen.

Audi Q7 Lenker mit Smart-Funktion

Erreichbar sind die Smartphone-Funktionen auch über Sprachbefehlen, die sich über das Lenkrad aktivierten lassen.

 

Audi Q7 MMI Touchpad

Über das Touch-Pad im Audi Q7 lassen sich Befehle mit Fingergesten eingeben. Das gilt auch für die Navigation im Smartphone-Menü.

Smartphone-Integration im MMI

Über Apple Car Play oder Google Android Auto und die Schnittstelle, dem so genannte „Audi Smartphone Interface“ und lassen sich Mobiltelefone mit das Bordsystem koppeln. Dabei sorgt Audis Phone Box dafür, dass das Smartphone sauber aufgeräumt und geladen wird. Unterstützt wird übrigens auch kabelloses Aufladen.

Audi Q7 Phone Box

Wird ein Smarphone in der Phone Box angeschlossen, lassen sich Inhalte über das MMI-Disiplay darstellen und ansteuern.

Wird ein iOS- oder Android-Smartphone am USB-Port angeschlossen (iOS ab Version 7.1, Android ab Version 5.0) werden Smartphone-Inhalte auf dem 7 Zoll großen MMI-Display dargestellt. Die Musikwiedergabe, Navigations- und Messaging-Funktionen des Smartphones können so direkt angesteuert werden. Das funktioniert auch über Sprachbefehle im Auto.

Information: Audi, www.audi.de

Connected Car

Mehr in Connected Car

Das Online-Magazin für das vernetzte Leben

Neue Technik zu den Themen Sicherheit, Heizung, Klima, Unterhaltung, Leben, Fitness, Gesundheit, Connected Car und Digital Lifestyle.