Connected Car

Opel Insignia – Das vernetzte Flaggschiff

Opel Insignia – Das vernetzte Flaggschiff

 Opel Insignia: Er ist neu, attraktiv, modern und noch einen Tick besser vernetzt, als sein Vorgänger. Der Insignia  kann CarPlay, Android Auto und so weiter. Er kann auch Hilfe rufen, induktiv laden und sogar ein Zimmer im Hotel buchen.

Insignia ist Oberklasse by Opel. Also ganz oben, nicht nur beim Preis, sondern auch beim Thema Ästhetik, Form, Komfort und halt auch Technik. Der Wagen glänzt mit einer Mischung aus Coupé und Limousine, ganz den Trend der Zeit lebend. Es genügt ja nicht mehr, die Technik im Innenraum zu verstecken. Es muss was zu sehen sein, eine Aura der Moderne muss man schon spüren und der Insignia kann das schon recht gut. Er wirkt dynamisch, er wirkt elegant und auch durchdacht. Die Aerodynamik ist ein Thema, LED Matrix-Licht ist auch dabei. Eine 360-Grad Kamera hat er, IntelliLink ist dabei, beheizbare Windschutzscheibe plus Polster-Heizung auch hinten.

Opel Insignia: Mit LTE Filme ansehen

Neu ist die jüngste Variante von IntelliLink und die heisst 900 und damit kann man nun Navikarten in 3D ansehen, per USB-Stick können sogar Filme auf dem Monitor angesehen werden. Apple CarPlay und Android laufen natürlich auch, die eingebaute SIM-Karte kann einen HotSpot betreiben und schafft im besten Fall 4G LTE, also die wirklich schnelle Nummer. Positiv dabei, das Datenvolumen der angeschlossenen Geräte wird dabei nicht belastet.

Opel Insignia - Besser kann man einen Monitor nicht in ein Cockpit integrieren.

Opel Insignia – Besser kann man einen Monitor nicht in ein Cockpit integrieren.

Opel Onstar kennen wir ja bereits aus dem Cascada und das hat uns bei der letzten Testfahrt durch Frankreich schon sehr viel Freude gemacht. Schnell, zuverlässig und vor allem einfach in der Bedienung. Nun hat Opel diesen Service noch einmal erweitert. Ab sofort kann man per Concierge-Service ein Hotelzimmer, einen Parkplatz oder das nächste Restaurant anzeigen lassen. Als Partner sind nun booking.com und Parkopedia mit an Bord.

Laut Opel soll dieser neuer Service auch bald in allen Opel-Modellen zu Verfügung stehen. Mehrkosten entstehen dabei nicht. Für die Zimmer-Buchung wird natürlich eine Kreditkarte benötigt. Das neue Opel-Flaggschiff ist als Limousine Insignia Grand Sport ab 25.940 Euro und als Kombi Sports Tourer ab 26.940 Euro bestellbar (UPE inkl. MwSt. in Deutschland).

Was kostet Opel Onstar? Für die ersten drei Monate, bzw. bis zum Erreichen eines Datenvolumens von 3 GByte ist Opel OnStar kostenlos nutzbar. Dann werden 99,50 Euro inklusive Mehrwehrsteuer pro Jahr fällig. Einzelne Funktionen sind nicht überall im Ausland, für alle Modelle oder in allen Ausstattungsvarianten verfügbar. Der „Concierge-Service“ ist nicht kostenpflichtig.

Informationen: Opel, www.opel.de

 

Fotos: Opel

Connected Car

Mehr in Connected Car

Das Online-Magazin für das vernetzte Leben

Neue Technik zu den Themen Sicherheit, Heizung, Klima, Unterhaltung, Leben, Fitness, Gesundheit, Connected Car und Digital Lifestyle.

Copyright © 2017 vernetzte-welt.com und pmc-active.de · Impressum