Smart Home

Elgato Eve Thermo: Die Heizung gehorcht aufs Wort

Elgato Eve Thermo: Die Heizung gehorcht aufs Wort

Die Heizkörperthermostate Elgato Eve Thermo ändern ihre Temperatur auf Zuruf. Apple HomeKit macht’s möglich. So gut klappt die Sprachsteuerung mit iPhone und iPad in der Praxis. 

Elgato ist in Deutschland Vorreiter in Sachen Apple HomeKit. Die Produktreihe Eve setzt ganz auf das Kommunkationsprotokoll, mit dem Apple in die Mitte des Smart-Homes will. Bislang hat Elgato Luftsensoren für draußen und drinnen, eine Schaltsteckdose sowie einen Tür-Fensterkontakt auf den Markt gebracht (siehe auch den Test). Mit Eve Thermo folgt jetzt ein Heizkörperthermostat für 70 Euro. Wie bei allen anderen HomeKit-Produkten ist für die Steuerung ein Apple-Mobilgerät Voraussetzung: ein iPhone, ein iPad oder ein iPod touch. Für den Zugriff von unterwegs ist außerdem ein Apple TV (ab 3. Generation) nötig.

Die Verbindung zu den Apple-Geräten stellt Elgato Eve Thermo per Bluetooth Smart her – also der stromsparenden Variante von Bluetooth. So halten die beiden Mignon-Batterien (AA) länger durch, die den integrierten Motor mit Strom versorgen. Ebenfalls positiv für die Lebensdauer der Batterien: Das Heizkörperthermostat besitzt kein Display zum Ablesen der Temperatur.

Apple-Gerät zur Steuerung von Elgato Eve Thermo nötig

Einen Regler zum manuellen Einstellen der Temperatur fehlt ebenfalls. Nur wer ein Apple-Gerät zur Hand hat, kann also die Temperatur verändern. Das sollte jedoch nur in wenigen Fällen nötig sein. Idealerweise bestimmt man einmal ein Heizprofil, das festlegt, wann Eve Thermo auf welche Temperatur heizen soll.

Elgato Eve Thermo: App

In der Elgato Eve App lassen sich unterschiedliche Heizzeiten für Montag bis Freitag und für das Wochenende anlegen.

Die Einstellung nimmt über die kostenlose App Elgato Eve vor. Mit ihr kann man auch per Fingertipp die Temperatur von Eve Thermo ändern. Außerdem visualisiert die App den Temperaturverlauf eines Heizkörperthermostats in den letzten Stunden, Tagen, Wochen und Monaten.

Was momentan noch nicht einzustellen ist: dass sich die Heizung automatisch herunterregelt, wenn man ein Fenster öffnet, an dem sich der Tür-Fensterkontakt Eve door & window befindet. Diese Möglichkeit soll jedoch in Kürze folgen.

Elgato Eve Thermo: App

In der App von Elgato Eve kann man den Temperaturverlauf verfolgen, die Gradzahl ändern und die Steuerung anhand eines Zeiplans aktivieren.

Alle Heizungen auf einmal steuern

Besonders komfortabel ist die Steuerung von Elgato Eve Thermo per Sprache, die durch die Einbindung in Apple HomeKit möglich ist. Denn die einzelnen Heizungen lassen sich so nicht nur über ihren individuellen Namen ansprechen, sondern auch gemeinsam. Gibt man dem iPhone den Befehl „Hey Siri, stelle die Heizung im Wohnzimmer auf 21 Grad“, dann regeln alle Thermostate in diesem Raum die Temperatur auf 21 Grad. Sämtliche Heizungen in der Wohnung reagieren, wenn man sagt: „Stelle die Heizung auf 17 Grad“.

Genauso können sich alle Heizungen automatisch herunterregeln, wenn man das Haus verlässt. Dafür muss man nur eine entsprechende Regeln anlegen, welche die Ortungsfunktion (GPS) des iPhones nutzt.

Elgato Eve Thermo: Siri-Sprachsteuerung

Per einfachem Sprachbefehle ändern alle Heizkörperthermostate die Temperatur.

Fazit

Wer seine Heizung ab und an weiterhin manuell regeln will, für den bietet sich Elgato Eve Thermo weniger an. Besitzer von iPhone, iPad und iPod touch werden diese Möglichkeit jedoch kaum vermissen: Sie können ihre Heizung bequem per App steuern – zu Hause und per Apple TV auch von unterwegs. Mindestens genauso komfortabel ist die Siri-Sprachsteuerung, die wenn gewünscht alle Heizkörperthermostate auf einmal regelt.

Informationen: Elgato, www.elgato.com, Apple, www.apple.de

Startbild: Elgato, www.elgato.com 

 

Smart Home

Mehr in Smart Home

Das Online-Magazin für das vernetzte Leben

Neue Technik zu den Themen Sicherheit, Heizung, Klima, Unterhaltung, Leben, Fitness, Gesundheit, Connected Car und Digital Lifestyle.