Haushalt · Unterhaltung · Leben

Demgo SmartHome LED: Beleuchtungs-Set mit WLAN für jeden Anwender

Demgo SmartHome LED: Beleuchtungs-Set mit WLAN für jeden Anwender

Beleuchtung mit WLAN-Anbindung und flexible Steuerung stehen bei Demgo SmartHome LED im Vordergrund. Der Praxischeck zeigt die Fähigkeiten des LED-Kits.

Nach dem Auspacken findet man in der Schachtel drei LED-Lampen für E27-Sockel mit 9Watt Verbrauch. Die Lampen liefern laut Hersteller eine Leistung wie eine herkömmliche 60-W-Glühbirne. Das sind in der Praxis 800 Lumen. Außerdem im Lieferumfang sind eine Basisstation und eine Fernbedienung. Die Schaltzentrale wird per Netzwerkkabel mit dem Router verbunden. Die Stromversorgung läuft per USB-Anschluss. Ein zusätzliches sperriges Netzteil ist nicht notwendig.

Paket: Demgo SmartHome LED

Das Set beinhaltet drei Lampen, die Basisstation und die Fernbedienung (Bild: Demgo).

Einrichtung von Demgo SmartHome LED

Zur Einrichtung der LED-Lampen ist ein mobiles Gerät mit Google Android oder Apple iOS Voraussetzung. Das System funktioniert auch mit älteren Geräten, da es nur Android 4.0 oder iOS 6.0 minimal verlangt. Nach der Installation und dem Start der App, erfolgt die Einbindung der Basisstation in das Heimnetz. Das ist ganz einfach, denn die App besitzt einen Scan-Modul für QR-Codes. Mit der Kamera des Smartphones wird der Code auf der Rückseite des Geräts erfasst und nach wenigen Augenblicken ist die Basisstation Bestandteil des Netzwerks.

Die LED-Lampen konfigurieren und nutzen

Die drei mitgelieferten Leuchtmittel lassen sich in verschiedenen Räumen positionieren und getrennt oder in Gruppen kontrollieren. Zuvor muss der Anwender diese in das System einbinden. Dazu wird ein vordefinierter Raum gewählt und die angeschlossen Lampe in der App ein- bzw. ausgeschaltet. Die App erkennt praktisch die Lampen automatisch und in kürzester Zeit steuert man diese auf dem Smartphone. Für jedes Licht definiert der Anwender die Farbe und die Helligkeit. Das ist durch die Farbkreise sehr einfach und intuitiv. Leider merken sich die Leuchtmittel nach dem Abschalten die Einstellungen für Farbe und Helligkeit nicht.

App: Demgo Smart LED

Die Einrichtung und Nutzung per App ist sehr einfach – dabei lassen sich Farbe bzw. Helligkeit wählen und es gibt eine Timer-Funktion.

Mit an Bord sind Funktionen zum automatischen Ein- bzw. Ausschalten der Lampen zu einer bestimmten Tageszeit. Ein Sleep-Timer zählt zwanzig Minuten runter und knipst dann das Leuchtmittel aus. Über die aktivierte Fernsteuerung in der App, kann man dann die Lampen auch von unterwegs steuern.

Die klobige und etwas zäh zu bedienende Fernbedienung scheint im Zeitalter des Smartphones überflüssig. Gerade ältere Menschen werden die Bedienung per Fernbedienung aber zu schätzen wissen.

Fazit

vernetzte-welt.com: Kauftipp der Redaktion

Die Installation des Demgo-Systems ist sehr einfach und kann auch von Laien ausgeführt werden. Durch die QR-Code-Funktion sind keine Netzwerkkenntnisse notwendig. Das ist sehr Consumer-freundlich. Die vielfältige Farbauswahl sorgt für unzählige Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Räumen. Punktabzug gibt es, weil die Lampen nach dem Ausschalten die Einstellungen für Helligkeit und Farbe vergessen.

Durch das schicke Design der LED-Lampen, steht der Nutzung nur im Sockel nichts im Wege. Die App ist einfach zu verstehen und sorgt mit den Time-Funktionen für viele Anwendungsszenarios.

Beim Preis kann das Produkt punkten und ist wesentlich günstiger als die Angebote der Mitbewerber. Das erleichtert den Einstieg in die Welt der smarten Beleuchtung und man kann das Demgo-System mit Extra-Lampen erweitern. Wer sich schnell entscheidet, kann das Set bis Ende Februar 2016 mit einem Preisnachlass von 100 Euro direkt beim Hersteller erwerben.

Informationen: Demgo, www.demgo.de , Preis: 159 Euro

Startbild: Demgo

Haushalt · Unterhaltung · Leben

Mehr in Haushalt · Unterhaltung · Leben

Das Online-Magazin für das vernetzte Leben

Neue Technik zu den Themen Sicherheit, Heizung, Klima, Unterhaltung, Leben, Fitness, Gesundheit, Connected Car und Digital Lifestyle.