Sicherheit

7Links Überwachungskamera: Alles im Blick!

7Links Überwachungskamera: Alles im Blick!

Die Sicherheit im Haus oder der Wohnung bewegt viele Menschen. Die 7Links Überwachungskamera will dem Anwender einfach per Smartphone die Videoüberwachung ermöglichen.

Die Stromversorgung der 7Links Überwachungskamera läuft über ein USB-Kabel. Für den Betrieb abseits des Computers ist ein Steckdosenadapter mit USB-Anschluss die passende Lösung. Das Kabel ist lang genug, um die Kamera zu positionieren. Für den Betrieb ist eine Mini-SD-Karte notwendig. Die Installation und der Betrieb ohne Speicher funktionieren nicht. Das Speichermedium ist nicht im Lieferumfang enthalten.

7Links Überwachungskamera

Die 7Links Überwachungskamera von Vorn und hinten. Auf der Rückseite ist der USB-Anschluss für die Stromversorgung zu erkennen (Bild: 7Links).

Die 7Links Überwachungskamera einrichten

Nach der Inbetriebnahme und der Installation der App auf einem Smartphone, folgt die Einrichtung. Dazu wird per App der Zugang zum schnurlosen Internet per WLAN übermittelt. Dazu muss man den Nutzernamen und das Passwort für den WLAN-Router eingeben. Die Kamera klink sich dann in das lokale System ein und erscheint in der App. Per Fingertipp ist der Zugriff auf die Bilder ab sofort möglich. Beim Praxischeck gab es dabei keine Probleme. Die App lässt sich auch mit älteren Versionen von Google Android oder Apple iOS nutzen.

Aufnahme und Nachsicht mit an Bord

Für die Überwachung stehen wahlweise ein Kamera- und Aufnahmemodus zur Verfügung. Beim Mitschneiden der Bilder lassen sich Fotos und Videos machen. Auch eine Übertragung von Sound ist möglich.

7Links Überwachungskamera

Nachaufnahmen sind mit der 7Links Überwachungskamera auch möglich. Die Infrarot-Strahler arbeiten dann mit der Kamera zusammen.

Ein Lampenring mit Infrarot sorgt für ausreichend Licht bei Nachaufnahmen. Das funktionierte in der Praxis sehr gut. Die 7Links-Kamera lässt sich deshalb auch als Überwachungskamera für Babys verwenden. Damit haben Eltern immer einen schnellen Blick auf das Kinderbett. Die App meldet sich auch bei Bewegungserkennung und es gibt eine Warnmeldung.

Fazit

vernetzte-welt.com: Empfehlung der RedaktionDie Inbetriebnahme ist durch die unkomplizierte Einrichtung per App ein Kinderspiel. Damit hat man schnellen Zugriff auf die Überwachungskamera und kann sie nach wenigen Augenblicken einsetzen. Die Nachsicht funktioniert sehr gut und der Aufnahmewinkel fängt die Umgebung ein. Die Ausrichtung der Kamera ist durch das integrierte Kugelgelenk sehr flexibel.

Informationen: Pearl, www.pearl.de, Preis: 59,90 Euro

Sicherheit

Das Online-Magazin für das vernetzte Leben

Neue Technik zu den Themen Sicherheit, Heizung, Klima, Unterhaltung, Leben, Fitness, Gesundheit, Connected Car und Digital Lifestyle.

Mehr in Sicherheit

Das Online-Magazin für das vernetzte Leben

Neue Technik zu den Themen Sicherheit, Heizung, Klima, Unterhaltung, Leben, Fitness, Gesundheit, Connected Car und Digital Lifestyle.

Copyright © 2017 vernetzte-welt.com und pmc-active.de · Impressum